Aquarium, Referenz

Bildbericht über unser neuestes Aquarienbauprojekt nach Kundenwunsch

Für einen unserer langjährigen Kunden durften wir wieder ein spannendes Projekt planen und durchführen.
Das neue Aquarium befindet sich in der Nähe von Graz in einem Einfamilienhaus.  Dabei wurde ein eigener Raum adaptiert – quasi als Silent Room oder Entspannungsraum. Gleich dahinter befindet sich der „Technikraum“ für das Aquarium, wo ausreichend Platz für die Filtertechnik zur Verfügung steht.

Das Becken hat eine Dimension von 280x85x85cm, also knapp über 2.000 Liter. Wegen der Glasstärke von 19mm hatten wir es mit einem Gewicht vom 600kg zu tun. Um das Aquarium über eine Hecke in den Garten zu heben, war der Kranwagen sehr hilfreich.

Vor dem Haus wurde ein Palettenstapel ausgerichtet, wo das Aquarium abgestellt und dann durch das Fenster in das Zimmer geschoben wurde.

Der Platz war bei dieser Aktion wirklich knapp, aber immerhin hatten wir auf jeder Seite noch 1,5-2cm Spielraum.
Wäre interessant, ob der Kunde das Aquarium auch größer bestellt hätte, wenn das Fenster größer gewesen wäre,…?!

Für die Technik hatten wir einen Platz von 270x50cm. Dadurch konnten wir die Steuerungen und Steckdosenleisten sehr schön übersichtlich montieren und beschriften.
Die Technikbecken bestehen aus dem Filterbecken mit 200x50x50 cm und einem Vorratstank für Osmosewasser. Dadurch wird der Wasserwechsel zum Vergnügen. Natürlich gibt es auch einen direkten Anschluss an den Kanal. So kann das „Altwasser“ ganz bequem weggepumpt werden.

Die Steuerungen für die 6 Strömungspumpen haben wir in einem Verteilerkasten neben dem Aquarium eingebaut.

Für den Riffaufbau haben wir ca. 170kg Real Reef Rock Steine verwendet. Natürlich wurden die Steine mit unserem Riff K2 Steinkleber zusammengeklebt –  somit konnten wir einen schönen und stabilen Aufbau schaffen.

Bei der Beleuchtung haben wir wieder einmal die Philips Coralcare eingesetzt. Mit der richtigen Einstellung wachsen die Korallen wirklich sehr gut und kräftig.

Das Befüllen hat doch seine Zeit in Anspruch genommen.
Die leichte Trübung ist normal bei der Befüllung – dass Wasser war am nächsten Tag schon ganz klar. Wir haben für die Erstbefüllung Meersalz von Tropic Marin verwendet.

Hier ist das Ergebnis von ungefähr 45 Mannstunden Arbeit. Wir haben die Aktion auf drei Tage aufgeteilt. Natürlich war auch eine Nachkontrolle vorgesehen und wir hoffen, dass wir auch noch Bilder zeigen können, wie sich das Aquarium in der Folge entwickelt.

Ohne Kontrolle geht gar nichts.

James – das Haustier des Kunden – hat uns die ganze Zeit sehr genau beobachtet. Beim Fenster hineinsehen, fällt mit einer Schulterhöhe von 92 cm auch recht leicht 🙂

Falls Sie auch Interesse an einem Meerwasseraquarium haben, beraten wir Sie gerne.

Wir haben schon über 500 Becken für unsere Kunden gebaut und bauen auch gerne Ihr persönliches Riff für Ihr zuhause!

Kontaktieren Sie uns einfach: info@krc.at

Weitere Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.